Start

Idee / Sinn

Rückblicke Sola

Grussworte

Wochenplan

Ausschreibung

Online-Anmeldung

Vorschau Sola 2008
Int. Kampfkunst-Show

Sponsoren / Gönner

Soziale Projekte
Bilder und Filme
Newsletter
Login OK-Team

Kontakt Sola-OK

Anmeldung
als Helfer OK-Schweiz
 
SOLA 2007 erffnet :-)
 
23. Internationales Shinson Hapkido Sommerlager    
   
28. Juli bis 3. August 2007 - Cham, Schweiz    
     
Liebe TeilnehmerInnen des Shinson Hapkido Sommerlager,
liebe BürgerInnen,
liebe Vorführungsbesucher, liebe Shinson Hapkido Freunde
und Interessierte


Ich freue mich sehr darüber, dass unser alljährliches Sommerlager schon zum 23. Mal und zum 3. Mal in der wunderschönen Umgebung des schweizerischen Cham/Zug statt findet. Dazu gratuliere ich Ihnen und uns auf das Herzlichste.
Besonders möchten wir dem Gemeindepräsidenten Bruno Werder, den Verantwortlichen der öffentlichen Einrichtungen sowie den BürgerInnen danken, die uns die Sporteinrichtungen des Röhrliberges und den Lagerplatz mit seiner Umgebung zur Verfügung stellen. Dass dieses Jahr unser Sommerlager schon zum 3. Mal in Cham stattfindet, baut gegenseitiges Vertrauen auf und die TeilnehmerInnen des Sommerlagers verbinden positive Erfahrungen und Gefühle mit Cham. Durch die Veranstaltung des Sommerlagers haben wir schon viele Begegnungen gehabt und viele Menschen zu Gesundheit und Freude geführt.
In unserem Leben gibt es immer mehr Einzelgänger, die von der Natur getrennt leben. Das Materielle besitzt immer mehr Geist und Herz. Und obwohl der Mensch das Material „erfunden“ hat, kehrt sich die Reihenfolge heutzutage um, Herz und Geist treten in den Hintergrund. Dadurch vertrocknen sie und werden leer. Die Menschlichkeit verschwindet immer mehr und unbekannte Krankheiten nehmen zu. Angst, Krankheiten und Medikamentenabhängigkeit besitzen die Menschen.
Besonders der Glaube an Mensch, Natur und Do (den Weg) leidet in unserer heutigen Zeit. Wir bauen immer größere „Türme“ aus Material, Geld und Techniken. Diese „Türme“ werden immer mehr zu Religion, dadurch kommt die Dunkelheit in die Gedanken der Menschen. Dabei sollten wir uns besser „Türme“ aus unserem Glauben an Mensch, Natur und Do (Midum), an die Menschlichkeit / Liebe (Sarang) und an ein „warmes Herz“ bauen und damit unser Vertrauen stärken.
Die Shinson Hapkido Arbeit besteht in dem Sähen dieses positiven Glaubens auf der Grundlage der fünf Lehrmethoden (Oh Shil Sang). Dadurch können wir unser wahres Herz wieder finden und eine Brücke zwischen unserem Herz und unserem Do (Weg) bauen.

Das Shinson Hapkido Training beeinhaltet das Training von Körper, Geist und Herz. Durch dieses Training lernen wir:
1. uns selber wieder zu lieben,
2. zu erkennen, dass Du und ich eins sind, wir achten und lieben unsere Nachbarn,
3. zu erkennen, Himmel, Erde und Mensch (alle Lebewesen) ist eins, die Welt ist eins,
und können unseren Teil dazu beitragen die Welt friedlicher zu machen.
Die Shinson Hapkido Familie lebt/trainiert einfach und klar, sie fühlt und genießt das Leben. Diese Welt wird immer komplizierter, das macht uns erschöpft und müde. Einfaches Leben/Training (Chon-Jie-In Bewegung) heißt, dass wir in erster Linie uns selbst und unser Do (Weg) wieder finden.
Teil unseres Trainings/unseres Lebens ist auch die Arbeit für die sozialen Projekte: Han San Chon der Schwestern der Diakonia Sisterhood/Korea; Jung und Alt zusammen/Europa; Stump Mission, Lusaka/Sambia; Casa Verde/ Peru. Besonders das Straßenkinderprojekt der Casa Verde in Peru wird durch die Erlöse aus der Sommerlager-Vorführung unterstützt. Daneben wird aus den Erlösen noch ein örtliches Sozialprojekt des Schweizerischen Shinson Hapkido gefördert werden. Ich hoffe, dass wir Ihr Interesse geweckt haben, Sie möglichst zahlreich die Vorführung besuchen und damit unsere soziale Arbeit unterstützen.

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
im Sommerlager wollen wir alle unsere schweren Säcke (Sorgen, Ängste, Probleme …) abladen. Wir wollen einfach leben, fühlen und genießen, mit Freude und Spaß dabei sein. Denn nur mit Freude können wir gesund und glücklich sein.
Diesen Ort haben wir uns von der Natur nur geliehen. Wir bekommen ihn sauber übergeben und werden ihn noch sauberer zurückgeben. Besonders den NachbarnInnen / BürgerInnen wollen wir respektvoll und freundlich begegnen, ihnen dadurch unsere Dankbarkeit zeigen. Denn unser Training bedeutet nicht „was kann ich haben“ sondern „was kann ich für Dich tun“ (bitte nicht vergessen)!
Das ist unser Geschenk für alle, die dieses Sommerlager möglich gemacht und sich so viel Mühe und Arbeit gemacht haben. Auf diesem Weg wollen wir den Organisatoren Kraft schicken.
Bei dieser Gelegenheit danken wir der schweizerischen Shinson Hapkido Familie und besonders Bu-Sabumnim Marcel Mayer, allen Danträgern, Ihren Familien und Angehörigen für die Vorbereitung und Durchführung des diesjährigen Sommerlagers. Ich zolle ihnen meinen tiefen Respekt und herzlichsten, persönlichen Dank.
Ich wünsche Ihnen für diese Veranstaltung genug Pause, danach Pause und noch einmal Pause.

Herzlichst Ihr Sonsanim Ko. Myong
Präsident der Int. Shinson Hapkido Association e.V.
Gesamtleiter Sola und Show 2007